Gemeinde Malsburg-Marzell

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
DIE GEMEINDE MALSBURG - MARZELL
Kurzbeschreibung der Gemeinde                                                                                                   
Die Gemeinde Malsburg-Marzell liegt im südlichen Schwarzwald im hinteren Kandertal und gehört zum Landkreis Lörrach. Sie erreichen uns über die A 5, Ausfahrt Müllheim Neuenburg, Schliengen, Kandern, Malsburg-Marzell.
 
Die Einheitsgemeinde Malsburg-Marzell ist 1974 bei der Gemeindereform aus den früheren Gemeinden Malsburg und Marzell neu gebildet worden. Seit 1974 besteht auch eine vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft mit der Stadt Kandern
 
Die neue Gemeinde hat eine Gemarkungsfläche von ca. 25 qkm und ca. 1.560 Einwohner, die in den Ortsteilen Malsburg, Höfe, Marzell, Reha-Kliniken, Vogelbach, Kaltenbach, Lütschenbach und Käsacker leben. Die höchste Erhebung ist der Hochblauen mit 1165 m, der niedrigste Punkt der Gemarkungsgrenze liegt an der Kreisstraße nach Kandern mit 429 m.
 
Die erste urkundliche Erwähnung ist für den Ortsteil Kaltenbach zu verzeichnen. Dort wurde im Jahre 1095 die heute noch bestehende Michaelskirche vom Bischof von Konstanz geweiht. Weitere Einzelheiten zu den Herren von Kaltenbach, der Burgruine Sausenburg und der früheren und neueren Geschichte der Gemeinde können Sie der Ortschronik entnehmen, die bei der Gemeindeverwaltung erhältlich ist.

 
 
Die neue Gemeinde hat eine Gemarkungsfläche von ca. 25 qkm und ca. 1.560 Einwohner, die in den Ortsteilen Malsburg, Höfe, Marzell, Reha-Kliniken, Vogelbach, Kaltenbach, Lütschenbach und Käsacker leben. Die höchste Erhebung ist der Hochblauen mit 1165 m, der niedrigste Punkt der Gemarkungsgrenze liegt an der Kreisstraße nach Kandern mit 429 m.

Die erste urkundliche Erwähnung ist für den Ortsteil Kaltenbach zu verzeichnen. Dort wurde im Jahre 1095 die heute noch bestehende Michaelskirche vom Bischof von Konstanz geweiht. Weitere Einzelheiten zu den Herren von Kaltenbach, der Burgruine Sausenburg und der früheren und neueren Geschichte der Gemeinde können Sie der Ortschronik entnehmen, die bei der Gemeindeverwaltung erhältlich ist.
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü